Neu hergerichteter Goetheweg im Harz wird freigegeben

Nach zweijährigem Ausbau wird der neu hergerichtete Goetheweg zum Brocken am kommenden Donnerstag (22. Oktober) offiziell freigegeben. Wie der Nationalpark Harz am Sonntag mitteilte, ist auf der Strecke künftig auch im Winter eine gefahrlose Wanderung von Torfhaus in Niedersachsen auf den höchsten Berg des Harzes möglich.

 

Der Goetheweg ist einer der meist begangenen Wanderwege im Harz. Er folgt in etwa der Route, die Johann Wolfgang von Goethe bei seinem Aufstieg am 10. Dezember 1777 wählte. Um den Weg sicherer zu machen, wurde er in den vergangenen beiden Jahren teilweise mit Trockenmauern stabilisiert.

(ddp/travelpedia)

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

  1. Harz – wichtiger Tourismus- und Wirtschaftsstandort
  2. Tourismus im Harz von Auswirkungen der Krise verschont
  3. Harz lockt mit zwei winterlichen Veranstaltungen der besonderen Art
  4. Wintersport im Harz kaum noch möglich
  5. Weiter gute Schneebedingungen im Harz
  6. Wieder bessere Wintersportbedingungen im Harz
  7. TUI Sonderkatalog Harz erscheint zum 13. Mal
  8. Urlaub im Harz in Kriesenzeiten sehr beliebt

Tags » , «

Autor:
Datum: Sonntag, 18. Oktober 2009 16:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Reisetipps

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben