GdF ruft Kasseler Fluglotsen erneut zum Streik auf

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ruft die Lotsen am Flughafen Kassel-Calden am Donnerstag erneut zu einem befristeten Streik auf. Die Tarifverhandlungen über die Arbeitsbedingungen der acht Beschäftigen im Tower des Flughafens seien gescheitert, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit.

Der Ausstand soll von Donnerstagmittag bis Freitagabend andauern. Der Arbeitskampf sei notwendig, weil der Arbeitgeber nicht bereit sei, eine sogenannte Übergangsversorgung für die Mitarbeiter einzurichten.

 

Die GdF kritisierte, dass die Flughafenleitung den Sichtflugverkehr während des Streiks ohne ausgebildete Lotsen aufrechterhalten wolle. Starts und Landungen bei Wetterbedingungen, die unterhalb der geltenden Sichtflugbedingungen lägen sowie von Flugzeugen einer bestimmten Größe seien damit jedoch ausgeschlossen.

Ferner sei das Regierungspräsidium Kassel bereit, die «Aufsicht über den Flughafen im Streikfall etwas großzügiger zu handhaben», monierte die Gewerkschaft.

 

Bereits am vergangenen Donnerstag hatten die Fluglotsen für fünf Stunden ihre Arbeit niedergelegt. Die GdF hatte zuvor die Gespräche für gescheitert erklärt, nachdem keine Einigung über die Übergangsversorgung erzielt wurde, wie sie für die Mehrheit der Fluglotsen in Deutschland üblich sei. Nach Erreichen der Altersgrenze von 57 Jahren sollen die Lotsen nach dem Willen der GdF wie bisher nicht mehr operativ eingesetzt werden. Die Übergangsversorgung diene dabei der Überbrückung der Zeit bis zum Renteneintritt.

Flughafenangaben zufolge gibt es in Kassel-Calden derzeit jährlich insgesamt 35 000 Starts und Landungen.

 

(ddp/travelpedia)

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

  1. Kasseler Fluglotsen fordern mit Warnstreik neue Tarifgespräche
  2. Keine Ausfälle durch Lotsenstreik in Kassel erwartet
  3. Tarifverhandlungen für Lotsen am Flughafen Kassel abgebrochen
  4. Air Berlin rechnet nicht mit Streik
  5. Flughäfen bis Dienstag um 2.00 Uhr gesperrt
  6. Flughafen Düsseldorf erwartet eine Million Passagiere in den Herbstferien
  7. Air Berlin – Pilotenvereinigung Cockpit droht mit Streik
  8. Frankfurter Fluglotsen suspendiert

Autor:
Datum: Mittwoch, 18. November 2009 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben